language-social
Facebook Google+ Twitter
Logo

Logo

Menu
blog- head
blog icon

Blog

Mit unserem Blog immer auf dem neuesten Stand sein​

Matchas Logo

Interwiev mit Rebecca Robisch Triathlon Profi

Gepostet in Matchas Sport

Unicity: Hallo Rebecca, schön,dass wir uns persönlich kennen lernen.Auf deiner Website gibst du als Beruf Profi-Triathletin an.Wie bist du denn dazu gekommen?

Rebecca: Nun,zunächst habe ich einpaar Jahre Fußball gespielt und Leichtathletik betrieben.Irgend- wann,das müsste 1998 gewesen sein,habe ich an einem Schnupper-Triathlon teilgenommen und seit dem bin ich dabei.

Unicity:Und wie du dabei bist,schließlich hast du es bis ins Profigeschäft geschafft.

Rebecca: Ja,inzwischen hatte ich einige sportliche Erfolge und 2014 war mein bisher erfolgreichstes
Jahr. Ich war bei allen Wettkämpfen unter den Top 15, zum Teil auch unter den Top 10 und das in der ab- soluten Weltspitze. Aktuell stehe ich in der Weltrangliste auf Platz 21 und ich möchte jedes Jahr ein paar Plätze weiter nach vorne.

Unicity: Denkst du, dass dir die Unicity-Produkte dabei helfen können?

Rebecca: Sie haben mir bereits geholfen und ich möchte sie nicht mehr missen.

Unicity: Welche Produkte nimmst du zu dir und wie sind deine Erfahrungen damit?

Rebecca: Ich nehme die Produkte LeanComplete, Slim,Matcha, Omega und Chlorophyll. LeanCom- plete zum Beispiel hilft mir dabei nicht an Substanz zu verlieren. Du musst dir vorstellen,dass ich täglich 6 bis 7 Stunden für meinen Erfolg trainiere. Da muss ich echt schauen, dass ich nicht irgendwann ein Strich in der Landschaft bin. LeanComplete hilft mir dabei eine gute Physis zu bewahren und Muskeln aufzubauen.
Chlorophyll zum Beispiel sehe ich als ein super Produkt, wenn es um dasThema Übersäuerung geht.Wir messen ja regelmäßig unsere Laktatwerte und da schneide ich einfach super ab. Aber auch die anderen Produkte tun mir unheimlich gut.

Unicity: Hast du ein Lieblingsprodukt?

Rebecca: Matcha, das schmeckt super gut und ich habe es bei jedem Training und jedem Wettkampfdabei.

Unicity: Schön zu hören, dass du von unseren Produkten so enorm profitierst. Nun bist du ja schon sehr erfolgreich. Hörst du da ab und zu die Aussage“ Da wo du stehst wäre ich auch gerne”?

Rebecca: Ja, immer wieder und ich liebe mein Leben, sow ie es ist. Der Erfolg,in viele Länder reisen,in- teressante Menschen treffen,freie Zeiteinteilung,etc.das hat schon was.Aber alles hat seinen Preis und das vergessen die Leute manchmal. Überall, wo ich bin, muss ich Sportmachen.

Ich muss schauen,dass ich aufs Radkomme,eine Schwimmhalle finde und laufen gehe. Selbst wenn ich mit dem größten Jetlag aus dem Flieger steige, muss ich trainieren.Wenn ich mal krank bin,dann muss ich schauen,dass dies nur von kurzer Dauer ist, weil mich jeder Tag, an dem ich nicht trainieren kann,zurückwirft.Feiertage kenne ich nicht und Familien- feiern oder Geburtstage von Freunden finden die meiste Zeit ohne mich statt. Ich bin im Triathlon in der Weltspitze angekommen,aber dafür trainiere ich jeden Tag.


Unicity: War es bis hierher ein geradliniger Weg oder gab es auchmal Momente,in denen du alles in Frage gestellt hast? Rebecca:Es gab Momente des Zweifels.Einmal hatte ich beispielsweise Pfeiffersches Drüsenfieber und konnte 6 Monate nicht trainieren. Nach einer solangen Pause fängst du fast wieder von vorne an.Da habe ich echt die Frage nach dem Sinn gestellt.

Unicity: Wie hast du es geschafft dich wieder aufzurappeln und weiter zu machen?

Rebecca: Ich habe einen Traum und der heißt Olympische Spiele.Solange ich das noch nicht erreicht habe, mache ich weiter.Weißt du,Tiefpunkte kommen immer wieder,doch der Erfolg danach ist umso schöner.

Unicity: Ist das dein Erfolgsrezept:immer weiter machen?

Rebecca: Das kann man so sagen.Viele haben mit mir angefangen,doch heute ist außer mir nur noch eine Person übrig.Alle anderen haben irgendwannmal aufgehört,als es schwierig wurde.

Unicity:Stichwort „immer weiter machen“,wie geht es bei dir sportlich weiter?

Rebecca:Ich bin jetztin der Aufbauphase für die nächste Saison,d.h.,bis Ende Februar werden die Grundlagen gelegt.Und dann beginnen die Wettkämpfe wieder.AbuDhabi und Neuseeland sind dann die nächsten Stationen. Aber das ganz große Ziel ist Olympia 2016 in Rio de Janeiro,doch dafür muss ich mich erst noch qualifizieren.

Unicity: Wir drücken dir die Daumen und werden es in den Medien mitverfolgen. Was schätzt du,wie lange du professionell Triathlon betreiben kannst? Und was kommt danach?

Rebecca: Ich denke,wenn alles gut läuft kann ich so bis Mitte 30 Triathlon auf Topniveau betreiben.Was danach kommt weiß ich noch nicht genau.Vielleicht mache ich dann Unicity,vorstellen kann ich es mir.

Unicity: Ein besseres Schlusswort kann es nicht geben. Rebecca, herzlichen Dank für dieses Interview.

Tags: Sport, Interview, Trihatlon

Bookmark and Share


rss-news
blog-fb
blog-gplus
blog-twitter
bottom-left
report

Erfahren Sie mehr über Matchas-Grüntee


Sie erhalten den Matchas-Report zum Download kostenlos und unverbindlich sofort nach der Registrierung.


download button
bottom
Impressum  |  Videos  |  Newsletter  |   Produkte by Unicity © 2014. Matchas

.

Allergien,Alzheimer,Arthritis,Autismus,Blutdruck,Blutgerinnung,Bluthochdruck,Blutzucker,Brustkrebs,Darmsyndrom,
Diabetes,Down-Syndrom,Darmreinigung,Energielosigkeit,Entgiftung,Entzündungen,Erkältungen,Fruchtbarkeit,geistige karheit,Gelenke,Geschwüre,Bodybuilding,Fettreduktion,Abnehmen,Gicht,Glaukom,Grippe,Immunsystem,Knochenmark,
Leukämie,Lymphknoten,Lymphome,Menopause,Müdigkeit,Nierenversagen,Osteoporose,Parkinson,Pilzinfektionen,Reizmagen,
rheumatoide Arthritis,Schilddrüse,Stoffwechsel,Swiss-Shape, SwissShape,Schlaflosigkeit,Schmerzen,Schwangerschaft,Sinusitis,Leistungsteigerung,Stress,Verdauungsprobleme,Virusinfektion,Wachsamkeitsprobleme,Wachstumsförerung

Google+

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*